Spielformen

Der Mobile Golf Scorer™ stellt verschiedene Spielformen zur Verfügung:

Für jede Anzahl von Spielern:

  • Zählwettspiel: Für das Ergebnis des Spiels werden die Schläge jedes Spielers gezählt.
  • Stablefordwettspiel: Für das Ergebnis des Spiels werden die Stableford Punkte  jedes Spielers gezählt.
  • Wettspiel gegen Par: Ein Lochwettspiel gegen das Par des Platzes - ein Birdie oder besser gewinnt das Loch, ein Par teilt das Loch und ein Bogey oder schlechter verliert das Loch. Das Ergebnis ist das Lochwettspielresultat des Spielers gegen den Platz.
  • Bingo-Bango-Bongo: Ein Spaßspiel, in dem Pro Loch 3 Punkte vergeben werden: 1 Punkt an den Spieler, dessen Ball als Erstes auf dem Grün landet (Bingo), 1 Punkt an den Spieler, dessen Ball am Nächsten am Loch liegt, nachdem alle Bälle auf dem Grün sind (Bango) und 1 Punkt an den Spieler, der als Erstes einlocht (Bongo). Bei diesem Spiel sollte darauf geachtet werden, dass immer derjenige zuerst spielt, dessen Ball am weitesten vom Loch entfernt ist.

Für 2 Spieler:

  • Lochwettspiel: Das klassische Lochwettspiel, der Spieler mit dem niederen Score gewinnt ein Loch

Für 3 Spieler:

  • Dreiball-Bestball: Ein Teamspiel 2 gegen 1. An jedem Loch wird der Score des Einzelspielers und der bessere der beiden Scores des Teams, bestehend aus den anderen 2 Spielern, gewertet.
  • Dreiball Lochwettspiel 2 gegen 1: Ein Teamspiel 2 gegen 1. An jedem Loch wird der Score des Einzelspielers mit dem besseren Score des Teams, bestehend aus den anderen 2 Spielern, verglichen. Der bessere Score gewinnt das Loch.
  • Dreiball 3 Lochwettspiele: Es werden 3 Lochwettspiele ausgetragen: Spieler 1:Spieler 2, Spieler 1:Spieler 3 und Spieler 2:Spieler 3.
  • Dreiball-Highball: Ein Teamspiel 2 gegen 1. An jedem Loch wird der Score des Einzelspielers und der schlechtere der beiden Scores des Teams, bestehend aus den anderen 2 Spielern, gewertet.
  • Dreiball-Highball Lochwettspiel: Ein Teamspiel 2 gegen 1. An jedem Loch wird der Score des Einzelspielers und der schlechtere der beiden Scores des Teams, bestehend aus den anderen 2 Spielern, verglichen. Der bessere Score gewinnt das Loch.
  • Dreiball 5-3-1 (Nines): An jedem Loch werden 9 Punkte vergeben: Der Spieler mit dem niedrigsten Score erhält 5 Punkte, der mit dem zweitbesten Score 3 und der mit dem schlechtesten Score 1 Punkt. Sollte Gleichstand herrschen, werden die Punkte für die erzielten Plätze gleichmäßig aufgeteilt (Beispiel: Spieler A 4, Spieler B 4, Spieler C 6 Schläge, Spieler A und B erhalten die Hälfte von 5+3 Punkten, also 4, Spieler C 1 Punkt).

Für 4 Spieler:

  • Vierball-Bestball: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch wird der bessere Score jedes Teams gewertet. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, für Team A wird 4, für Team B 5 gewertet.
  • Vierball-Bestball Lochwettspiel: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch wird der bessere Score der 2 Teams miteinander verglichen. Der bessere Score gewinnt das Loch. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, Team A gewinnt das Loch. 
  • Vierball-Aggregat: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch wird die Summe der Scores jedes Teams gewertet. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, für Team A wird 11, für Team B ebenso 11 gewertet.
  • Vierball-Aggregat Lochwettspiel: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch werden die Summen der Scores jedes Teams verglichen. Der bessere Score gewinnt das Loch. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, das Loch wird geteilt.
  • Vierball-Highball: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch wird der schlechtere Score jedes Teams gewertet. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, für Team A wird 7, für Team B 6 gewertet.
  • Vierball-Highball Lochwettspiel: Ein Teamspiel 2 gegen 2. An jedem Loch wird der schlechtere Score der 2 Teams miteinander verglichen. Der bessere der schlechteren Scores gewinnt das Loch. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, Team B gewinnt das Loch. 
  • Vierball Lochwettspiel 3 gegen 1: Ein Teamspiel 3 gegen 1. An jedem Loch wird der Score des Einzelspielers mit dem besseren Score des Teams, bestehend aus den anderen 3 Spielern, verglichen. Der bessere Score gewinnt das Loch.
  • Vierball 6 Lochwettspiele: Es werden 6 Lochwettspiele ausgetragen: Spieler 1 gegen Spieler 2, 3 und 4; Spieler 2 gegen Spieler 3 und 4: Spieler 3 gegen Spieler 4.
  • Vierball Bestball + Aggregat: Ein Teamspiel 2 gegen 2, an dem an jedem Loch 2 Punkte vergeben werden. Ein Punkt entsteht durch die Wertung der Scores nach Vierball-Bestball (der bessere Ball jedes Teams gegeneinander), der zweite Punkt wird durch die Wertung der Scores nach Vierball-Aggregat (die bessere Summe der beiden Scores im Team) vergeben. 
  • Vierball Bestball + Highball: Ein Teamspiel 2 gegen 2, an dem an jedem Loch 2 Punkte vergeben werden. Ein Punkt entsteht durch die Wertung der Scores nach Vierball-Bestball (der bessere Ball jedes Teams gegeneinander), der zweite Punkt wird durch die Wertung der Scores nach Vierball-Highball (der schlechtere Ball jedes Teams gegeneinander) vergeben.
  • Vierball Bestball + Highball + Aggregat: Ein Teamspiel 2 gegen 2, an dem an jedem Loch 3 Punkte vergeben werden. Ein Punkt entsteht durch die Wertung der Scores nach Vierball-Bestball (der bessere Ball jedes Teams gegeneinander), der zweite Punkt wird durch die Wertung der Scores nach Vierball-Highball (der schlechtere Ball jedes Teams gegeneinander) vergeben und der dritte Punkt wird durch die Wertung der Scores nach Vierball-Aggregat (die bessere Summe der beiden Scores im Team) vergeben.
  • Vierball 6-4-2-0 (Twelves): An jedem Loch werden 12 Punkte vergeben: Der Spieler mit dem niedrigsten Score erhält 6 Punkte, der mit dem zweitbesten Score 4, der mit dem drittbesten Score 2 und der mit dem schlechtesten Score keinen Punkt. Sollte Gleichstand herrschen, werden die Punkte für die erzielten Plätze gleichmäßig aufgeteilt (Beispiel: Spieler A 3, Spieler B 4, Spieler C 4, Spieler D 6 Schläge, Spieler A erhält 6 Punkte, Spieler B und C erhalten die Hälfte von 4+2 Punkten, also 3, Spieler D keinen Punkt).
  • Vierball Las Vegas: An jedem Loch wird aus den Scores jedes Teams eine zweistellige Zahl gebildet, wobei der niedrigere Score die Zehnerstelle und der höhere Score die Einerstelle ergibt. Das Team mit der niedrigeren Zahl erhält die Differenz seiner Zahl zur höheren Zahl als Punkte gutgeschrieben. Beispiel: Team A spielt 4 und 7, Team B 5 und 6, die Zahl für Team A ist 47, die für Team B 56, Team A gewinnt 9 Punkte. Dies ist ein Spiel, in dem schnell viele Punkte gesammelt werden können.

In Einstellungen - Sonstige kann festgelegt werden, ob die Vierball-Spiele (Vierball Best Ball, Vierball Aggregat, Vierball High Ball und deren Kombinationen) nach Schlägen oder Stableford ausgewertet werden sollen. Das macht insbesondere einen Unterschied, wenn Spieler keine Stablefordpunkte mehr erzielt haben, aber eine unterschiedliche Anzahl von Schlägen benötigt haben.

zurück